ANECON wird NAGARRO: Zukunftsentscheidung zum 20. Firmenjubiläum

16.01.2018

Zum 20-jährigen Firmenjubiläum machen sich die Eigentümer des heimischen IT Dienstleisters ANECON ein ganz besonderes Geschenk. Am 8. Jänner unterzeichneten sie die Verträge mit Nagarro, um die Zukunft ihres Lebenswerkes abzusichern.

001_20180115_s.jpg
Bildbeschreibung: Johannes Adler (Gründer und Geschäftsführer ANECON), Paul Kurt Haberfellner (Managing Director, Nagarro), Hannes Färberböck (Gründer und Geschäftsführung ANECON), Thomas Riedl (Managing Director, Nagarro), Damianos Soumelidis (Managing Director, Nagarro). Nicht im Bild: Hans Schmit (Gründer und Geschäftsführer ANECON).

Wien, 08.01.2018: Am 8. Jänner 2018, auf den Tag genau 20 Jahre nach Gründung der ANECON GmbH setzen die privaten Gesellschafter Johannes Adler, Hannes Färberböck und Hans Schmit mit der Unterzeichnung des Kaufvertrags, den nächsten Gestaltungsschritt zur Zukunftssicherung ihres Unternehmens - die Eingliederung der ANECON GmbH in die internationale Nagarro-Gruppe. Die Unternehmen haben einander gesucht und gefunden: Während Nagarro den Zuwachs an lokalen Kräften anstrebt, benötigt ANECON internationale Kompetenzen zur Weiterentwicklung.

Das erfolgreiche österreichische IT Unternehmen ANECON wird der Vereinbarung zufolge unter der Dachmarke Nagarro eingegliedert. Die Gründer haben damit nicht nur die Weichen für weiteres inhaltliches und größenmäßiges Wachstum, sondern auch für die betriebliche Zukunft gestellt. „ANECON ist ein eigentümergeführtes Unternehmen, aber kein Familienbetrieb. Die Frage, wie wir ANECON zukunftssicher machen können, beschäftigt uns schon seit Jahren. Mit der Eingliederung in die internationale Nagarro Gruppe haben wir inhaltlich, strukturell und im Mindset eine optimale Lösung für unser Lebenswerk gefunden“, sagt Hannes Färberböck, ANECON Mitgründer und Mitglied der Geschäftsführung.

002_20180115_s.jpg

Rückwirkend per 1. Jänner 2018, vorbehaltlich einer fusionskontrollrechtlichen Freigabe, übernimmt Nagarro Österreich 100 Prozent der Gesellschaftsanteile. Die Gründer und bisherigen Gesellschafter werden weiterhin in der Geschäftsführung des Unternehmens gestaltend tätig sein. Nagarro übernimmt außerdem sämtliche ANECON Mitarbeiter und rechnet im Hinblick auf die steigende Marktnachfrage mit einer weiterhin dynamischen Erhöhung des Personalstandes.

Damianos Soumelidis, Geschäftsführer von Nagarro Österreich, ist überzeugt: „Der Zusammenschluss katapultiert beide Unternehmen nochmals in eine neue Liga. Mit mehr als 200 Top-Leuten in Österreich, plus 4.500 internationalen Nagarro Experten, können wir IT Dienstleistungen und Innovation skalierbar, auf konsequent hohem Niveau liefern. Dieses kombinierte Modell aus lokaler Stärke und internationalem Shoring ist in Österreich einzigartig.“

Download Pressefotos hier

Pressekontakt

DI Damianos Soumelidis, Nagarro GmbH
Telefon: +43 (0) 664 886 585 21
damianos.soumelidis@nagarro.com www.nagarro.com

Madeleine Mitrovic, Double-M Marketing & Communications
Telefon: +43(0) 664/450 99 61
mitrovic@double-m.at - www.double-m.at

Über Nagarro:

Nagarro ist ein internationales IT Unternehmen, das Schwerpunkte in der Software-Entwicklung, auf Cloud-Technologien und Transformationsprojekte für Industrie 4.0 Lösungen setzt. In Österreich betreibt der Konzern ein Cloud Competence Center, das weltweit beratend und konzeptionell agiert. Zu den Kunden von Nagarro zählen u.a. Unternehmen wie Lufthansa, Siemens, GE Aviation, ANDRITZ und KTM sowie lokale Marktführer wie A1 Telekom, Gourmet, Heinzel und die Österreichischen Bundesbahnen. Nagarro beschäftigt über 4.500 Experten in 23 Niederlassungen.

Über ANECON:

Die ANECON GmbH ist ein eigentümergeführtes IT-Dienstleistungsunternehmen mit Sitz in Wien und einer Tochtergesellschaft in Dresden. Mit 20 Jahren Erfahrung ist ANECON Experte für den gesamten Software-Lifecycle und bietet höchste Qualität für die IT-Vorhaben der Kunden. Die rund 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beraten bei Transformationen, entwickeln Individualsoftware und sichern Software-Qualität durch Test und Testautomatisierung. www.anecon.com