Events & Webinar

Unsere Eventserien

Sommelier

Turntable

Featured Webinar
09 Dez
12:30 - 01:30 pm IST
Unser jüngster Vortrag
By Ikhlaq Sidhu, Raymond Lee
56 min
Über
Nagarro
Wir sind nicht nur exzellenter
Anbieter digitaler
Lösungen sondern gleichzeitig auch
großartiger Arbeitgeber. Erfahren Sie mehr!
Investor
Relations
Informationen zu Finanzdaten
und Unternehmensführung sowie
Berichte, Ankündigungen
und Events für Investoren.
News &
Presse
Was wir tun und worüber
man spricht.
Nachhaltigkeit
Wir achten unsere Welt.
Erfahren Sie mehr zu unseren
ESG-Initiativen.
Wollen auch Sie ein Nagarrian werden?
 
Wir sind für Sie da
Willkommen in unserer digitalen Welt.
Vielen Dank für Ihr Interesse. Wie können wir helfen?
 
 
 

12. November 2021: Nagarro, ein weltweit führender Anbieter von digitalen Engineering- und Technologielösungen, hat heute seine ungeprüften Finanzzahlen für das dritte Quartal 2021 bekannt gegeben und seine Quartalsmitteilung für die ersten neun Monate veröffentlicht. 

Aufgrund der starken Nachfrage stieg der Umsatz im dritten Quartal 2021 auf 141,0 Mio. € , was einem Plus 33,7 % gegenüber 105,4 Mio. € im dritten Quartal 2020 und von 10,7 % gegenüber 127,3 Mio. € im zweiten Quartal 2021 entspricht. Das währungsbereinigte Umsatzwachstum im dritten Quartal 2021 betrug gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres 33,6 %. Der Gross Profit stieg von 34,9 Mio. € im dritten Quartal 2020 auf 40,0 Mio. € im dritten Quartal 2021. Die Gross Margin sank von 33,1 % im dritten Quartal 2020 auf 28,4 % im dritten Quartal 2021. Das bereinigte EBITDA stieg um 1,3 Mio. € von 20,4 Mio. € (19,4 % des Umsatzes) im dritten Quartal 2020 auf 21,7 Mio. € (15,4 % des Umsatzes) im dritten Quartal 2021. Es sei darauf hingewiesen, dass die Zahlen für das dritte Quartal 2020 auch die Auswirkungen der Gehaltskürzungen enthielten, die als Reaktion auf den Ausbruch der Covid-19-Pandemie vorgenommen wurden. Darüber hinaus haben die Lohninflation und die Übernahme einer großen Anzahl von Trainees die Gross Margin und das bereinigte EBITDA im dritten Quartal 2021 belastet, obwohl eine gewisse Entlastung durch geringere Reisekosten und niedrigere Betriebskosten entstanden ist. 

Das EBITDA stieg um 1,6 Mio. € von 17,6 Mio. € im dritten Quartal 2020 auf 19,2 Mio. € im dritten Quartal 2021. Die wesentlichen Bereinigungen des EBITDA im dritten Quartal 2021 betrafen den Aufwand für Aktienoptionen in Höhe von 1,6 Mio. € und Aufwendungen in Höhe von 0,5 Mio. € im Zusammenhang mit der Übertragung von Anteilen nicht beherrschender Gesellschafter. Das EBIT stieg um 1,1 Mio. € von 12,4 Mio. € im dritten Quartal 2020 auf 13,4 Mio. € im dritten Quartal 2021. Der Nettogewinn sank von 9,1 Mio. € im dritten Quartal 2020 um 0,7 Mio. € auf 8,4 Mio. € im dritten Quartal 2021.

Neunmonatsergebnisse

Die Umsatzerlöse von Nagarro stiegen in den ersten neun Monaten 2021 auf 384,0 Mio. €, gegenüber 321,4 Mio. € im gleichen Zeitraum des Jahres 2020, was einem Wachstum von 19,5 %. In konstanter Währung lag das Umsatzwachstum bei 22,1 %. Der Bruttogewinn stieg von 105,9 Mio. € in den ersten neun Monaten 2020 auf 112,1 Mio. € in den ersten neun Monaten 2021. Die Bruttomarge sank von 32,9 % in den ersten neun Monaten 2020 auf 29,2 % in den ersten neun Monaten 2021. Das bereinigte EBITDA stieg 5,5 % von 56,1 Mio. € (17,5 % des Umsatzes) in den ersten neun Monaten 2020 auf 59,2 Mio. € (15,4 % des Umsatzes) in den ersten neun Monaten 2021.

Das EBITDA sank um 1,4 Mio. € von 53,3 Mio. € in den ersten neun Monaten 2020 auf 51,9 Mio. € in den ersten neun Monaten 2021. Das EBIT sank um 2,5 Mio. € von 37,3 Mio. € in den ersten neun Monaten 2020 auf 34,8 Mio. € in den ersten neun Monaten 2021. Der Nettogewinn sank um 2,5 Mio. € auf 21,7 Mio. € in den ersten neun Monaten 2021 gegenüber 24,2 Mio. € in den ersten neun Monaten 2020.

"Das Umsatzwachstum von Nagarro hat sich trotz eines überhitzten Arbeitsmarktes fortgesetzt", sagte Vaibhav Gadodia, Managing Director. "Wir haben in diesem Quartal erneut mehr als 1.100 Fachkräfte eingestellt, einschließlich Hochschulabsolventen, abzüglich der Fluktuation. Das Unternehmen hat seine Umsatzprognose für 2021 auf 525 Mio. € angehoben, während es seine Prognosen für die Gross Margin und die bereinigte EBITDA-Marge beibehält." Das Unternehmen wird am 12. November um 10 Uhr MEZ, entsprechend 4 Uhr in New York City und 17 Uhr in Singapur, einen Earnings Video Call (Webcast) anbieten. Zur Teilnahme am Earnings Video Call können sich die Teilnehmer hier für den Webcast registrieren.


Quartalskennzahlen

 

Q3 2021

TEUR

Q3 2020

TEUR

Veränderung %

Q2 2021

TEUR

Veränderung %

Umsatz

140.954

105.394

33,7%

127.322

10,7%

Umsatzkosten

100.991

70.532

43,2%

89.328

13,1%

Gross Profit

40.008

34.926

14,5%

38.038

5,2%

Bereinigtes EBITDA

21.709

20.442

6,2%

18.960

14,5%

           

Umsatzerlöse nach Ländern

         
Deutschland

32.229

27.353

17,8%

30.754

4,8%

USA

50.623

36.600

38,3%

45.413

11,5%

           

Umsatzerlöse nach Branchen

         
Automotive, Fertigung & Industrie

24.882

15.776

57,7%

21.123

17,8%

Energie, Versorgung & Gebäudetechnik

11.852

9.159

29,4%

10.875

9,0%

Finanzdienstleistungen & Versicherungen

17.503

13.918

25,8%

14.687

19,2%

Technologie

13.883

8.496

63,4%

12.020

15,5%

Life Sciences & Healthcare

9.607

6.902

39,2%

9.149

5,0%

Management Consulting & Business Information

8.539

9.666

-11,7%

7.889

8,2%

Öffentlicher Sektor, Non-Profit & Bildung

10.355

6.746

53,5%

11.107

-6,8%

Einzelhandel & Konsumgüter

19.324

13.549

42,6%

17.715

9,1%

Telekommunikation, Medien & Unterhaltung

10.517

9.792

7,4%

9.483

10,9%

Reisen & Logistik

14.491

11.390

27,2%

13.273

9,2%

Kennzahlen – Neun Monate

Neunmonatszeitraum zum 30. September

2021

TEUR

2020

TEUR

Veränderung
%

Umsatz

384.001

321.433

19,5%

Umsatzkosten

272.034

215.728

26,1%

Gross profit

112.100

105.858

5,9%

Bereinigtes EBITDA

59.228

56.134

5,5%

       

Umsatzerlöse nach Ländern

     
Deutschland

93.538

85.709

9,1%

USA

135.307

111.674

21,2%

       

Umsatzerlöse nach Branchen

     
Automotive, Fertigung & Industrie

64.865

45.310

43,2%

Energie, Versorgung & Gebäudetechnik

32.139

27.750

15,8%

Finanzdienstleistungen & Versicherungen

45.245

40.681

11,2%

Technologie

37.868

26.919

40,7%

Life Sciences & Healthcare

27.622

23.223

18,9%

Management Consulting & Business Information

24.331

25.530

-4,7%

Öffentlicher Sektor, Non-Profit & Bildung

30.785

24.643

24,9%

Einzelhandel & Konsumgüter

53.106

38.751

37,0%

Telekommunikation, Medien & Unterhaltung

29.113

30.893

-5,8%

Reisen & Logistik

38.925

37.732

3,2%

       

Neunmonatszeitraum zum 30. September

 

2021
%

 2020

%

Umsatzverteilung (nach Kunden)

     
Top 5  

14,3%

13,8%

Top 6-10  

11,0%

10,1%

Außerhalb der Top 10  

74,7%

76,1%

Segmentangaben

Neunmonatszeitraum zum 30. September

2021

kEUR

2020

kEUR

Veränderung
%

Central Europe (Mitteleuropa)

 

 

 
Umsatz

129.607

119.639

8,3%

Umsatzkosten

92.332

83.398

10,7%

Gross profit

37.276

36.240

2,9%

       

North America (Nordamerika)

     
Umsatz

135.636

111.674

21,5%

Umsatzkosten

96.892

72.121

34,3%

 Gross profit

38.743

39.553

-2,0%

       
 

Rest of Europe (Übriges Europa)

     
Umsatz

56.934

47.866

18,9%

Umsatzkosten

40.635

32.827

23,8%

 Gross profit

16.432

15.192

8,2%

       

Rest of World (Übrige Welt)

     
Umsatz

61.824

42.254

46,3%

Umsatzkosten

42.175

27.382

54,0%

Gross profit

19.649

14.872

32,1%

 

Note:
Die Leistungsindikatoren Gross Profit, Gross Margin und bereinigtes EBITDA sind nach IFRS weder erforderlich noch gemäß IFRS erstellt. Nicht-IFRS-Kennzahlen sollten nicht isoliert oder als Ersatz für Kennzahlen gemäß IFRS betrachtet werden. Der Leistungsindikator Gross Profit wird auf Basis der Gesamtleistung berechnet, die sich aus der Summe von Umsatz und aktivierten Eigenleistungen ergibt. Beim Addieren von Einzelbeträgen oder Prozentangaben kann es zu Rundungsdifferenzen kommen.