Insights
Hören Sie unseren Experten beim Denken zu und lernen Sie von ihren Erkenntnissen.
 
Über
Nagarro
Wir sind nicht nur exzellenter
Anbieter digitaler
Lösungen sondern gleichzeitig auch
großartiger Arbeitgeber. Erfahren Sie mehr!
Investor
Relations
Informationen zu Finanzdaten
und Unternehmensführung sowie
Berichte, Ankündigungen
und Events für Investoren.
News &
Presse
Was wir tun und worüber
man spricht.
Nachhaltigkeit
Wir achten unsere Welt.
Erfahren Sie mehr zu unseren
ESG-Initiativen.
Wollen auch Sie ein Nagarrian werden?
 
Wir sind für Sie da
Willkommen in unserer digitalen Welt.
Vielen Dank für Ihr Interesse. Wie können wir helfen?
 
Autor
Vera Reichlin-Meldegg
Vera Reichlin-Meldegg
connect

Der 8. März ist ein besonderer Tag – es ist der Weltfrauentag! Aber nicht nur an diesem Tag, sondern auch die restlichen 364 Tage lebt Nagarro eine Kultur der Gleichheit und Inklusion. Die Welt feiert die sozialen, wirtschaftlichen, kulturellen und politischen Errungenschaften von Frauen und auch wir haben Mitarbeiterinnen, die Besonderes leisten. Wie schon im letzten Jahr, als wir fünf großartige Kolleginnen vor den Vorhang gebeten haben, haben wir auch in diesem Jahr eine spannende Diskussion mit fünf wundervollen Frauen geführt. Sie haben mit uns darüber gesprochen, wie sie all ihre Rollen jonglieren - sei es beruflich oder im Privaten. Außerdem haben sie mit uns ihre Gedanken zum diesjährigen, offiziellen Motto "Choose to Challenge" geteilt.

Heutzutage sind Frauen in allen Bereichen und Branchen vertreten und auch bei Nagarro ist es selbstverständlich, dass Frauen herausfordernde Aufgaben meistern. Vor allem in der IT & Technologiebranche ist es wichtig, junge Frauen, die eine Karriere rund um Coding, Software und neuen Technologien anstreben, als Mentorinnen zu unterstützen.

Anamaria: ''Das Wichtigste ist  eine ehrliche und authentische Beziehung zu den Mitmenschen.''

AnamariaAnamaria Totan, unsere Leiterin des Qualitätsmanagements in Rumänien und wohnhaft in der schönen Stadt Sibiu, ist überzeugt, dass "das wichtigste Kapital in meinem Bereich darin besteht, starke, ehrliche und authentische Beziehungen zu den Menschen in der Organisation aufzubauen und ein organisationsweites Netzwerk zu schaffen. Ob es sich um eine organisatorische Veränderung, ein geplantes Audit oder eine unerwartete Qualitätsbeurteilung handelt, alles wird durch andere Kolleginnen und Kollegen umgesetzt. Die Akzeptanz, die Unterstützung und oft auch das Verständnis des Teams ist daher extrem wichtig." 

KatjaZusammengefasst: Kommunikation ist zu fast allem der Schlüssel, und sie kommt den Frauen ganz natürlich entgegen. Ein weiteres Talent von Frauen? Ganz klar: Zuhören!

Für Katja Piroué, agiler Coach in Nagarros Wiener Büro in Österreich, ist die Macht des Zuhörens eine der Geheimwaffen von Frauen: "Hör zu, teile deine Erkenntnisse, sei ehrlich und leidenschaftlich. Durch das 'Zwischen-den-Zeilen-Lesen' gewinnen wir mehr Informationen als oftmals durch das rein gesprochene (oder geschriebene) Wort."

Katja: "Unser Talent? Das Lesen zwischen den Zeilen."

WeiWei Xu, Senior Delivery Manager aus Peking in China, möchte ganz konkret vier wichtigsten Tipps mit jungen Frauen, die ihren Berufseinstieg planen, teilen:

  • Zögere nicht und habe keine Angst, Fehler zu machen. Ohne Fehler und Scheitern wirst du nie lernen.
  • Sei immer fokussiert und habe eine klare Vision und Leidenschaft in deiner Berufslaufbahn.
  • Lerne weiterhin so viel wie möglich über dein gewähltes Fachgebiet und das aus jeder Perspektive. Denn du wirst keinen guten Job machen können, wenn du nicht fundiertes Wissen hast.
  • Übernimm Verantwortung. Du musst verantwortungsbewusst und engagiert deiner Arbeit nachgehen, um Vertrauen und Respekt zu gewinnen.

Wei: ''Lerne so viel wie möglich über dein gewähltes Fachgebiet.'

Lisa

Für Wei ist kontinuierliches Lernen sehr wichtig, um zukünftig Verantwortung zu übernehmen. Lisa Pradhan, eine unserer Marketingexpertinnen aus Gurgaon in Indien, unterstreicht dies und ergänzt es um ein bereits bekanntes Talent von Frauen: "Wir Frauen werden durch die Fähigkeit zum Multitasking angetrieben und es fällt uns leicht, verschiedene Rollen einzunehmen und jeden Tag zwischen mehreren Aufgaben zu jonglieren, sowohl im Haushalt als auch im Beruf. Diese vielen Kappen gleichzeitig zu tragen, erfordert immense Kraft und Selbstvertrauen, und als Frauen haben wir ein angeborenes Talent, dies mit Souveränität zu tun", so Lisa.

Lisa: "Frauen haben das angeborene Talent, viele Hüte gleichzeitig zu tragen."

PaulinaEine Tatsache, der alle Frauen zustimmen, ist, dass es für sie oftmals schwieriger ist sich im Arbeitsumfeld hervorzutun als für Männer. Paulina Olivera, unsere HR-Leiterin in Mexiko City, Mexico erklärt: "Bei all dem Jonglieren von Aufgaben tragen Frauen eine größere Verantwortung - sowohl in der Familie als auch im Beruf. Wir müssen engagierter sein, mehr Zeit investieren, weniger schlafen, härter arbeiten und vor allem sehr unternehmerisch sein." 

Paulina: "Wir müssen engagierter sein, mehr Zeit investieren, weniger schlafen, härter arbeiten und unternehmerisch sein."

Dennoch ist Paulina sehr zufrieden mit ihrem Leben - sie schätzt die Vereinbarkeit von Work-Life-Balance und Karriere bei Nagarro: "Als ich bei Nagarro anfing, war es mir besonders wichtig, nicht rein im Büro zu arbeiten, sondern primär von Zuhause, um all meine Rollen verantwortungsvoll übernehmen zu können. Auch die Zusammenarbeit mit Menschen aus der ganzen Welt in einem globalen Unternehmen war neu für mich und ich musste meinen Arbeitsstil anpassen. Die Kommunikation war ein weiteres Thema. Ich lernte meine Stärken und wie man in agilen Umgebungen arbeitet, aber ich merkte auch, dass ich mich verbessern muss. Jetzt ist mein Berufsleben reifer geworden und hat dazu geführt, dass ich mich mehr für das engagiere, was ich tue."

 

Über das Motto "Choose to Challenge"

Zum diesjährigen IWD-Motto "Choose to challenge" sagt Lisa: "Ich glaube, dass dieses Thema relevanter denn je ist. Obwohl ich das Glück hatte, in einer Großstadt zu leben und in einer vielfältigen und integrierenden Firma zu arbeiten, gibt es immer noch Arbeitsplätze und Gesellschaften, in denen der Status quo in Frage gestellt werden muss. Wir müssen uns auf globaler Ebene zusammentun, um Themen wie geschlechtsspezifische Vorurteile, Lohngleichheit usw. anzusprechen und gemeinsam für das psychische Wohlbefinden von Frauen zu sorgen."

"Ja, es ist sehr wichtig, den Mut zu haben, seine Meinung zu sagen, aber vorher müssen wir das Warum hinter allem verstehen", ergänzt Anamaria.

Katja sieht das Motto etwas differenzierter: "Ich möchte nicht "challengen", also angreifen, sondern ich möchte Herausforderungen meistern und konstruktiv miteinander arbeiten. Mit einer frontalen Konfrontation erreicht man nichts."

"Dem stimme ich voll zu", sagt Wei. "Die Bereitschaft, die Kluft der Geschlechterungleichheit zu überwinden, sollte von innen kommen. Ich möchte daran arbeiten, mir selbst, meinen Teammitgliedern und unserer Beziehung zu den Kunden zu helfen, die gläserne Decke zu durchbrechen. Auch wenn es eine Herausforderung ist, bin ich bereit, Schritt für Schritt zu handeln."

 

Nagarrians auf der ganzen Welt stehen hinter #ChooseToChallenge! Sehen Sie selbst:

 

Wir durften mit drei Power-Frauen die Herausforderungen der Chancengleichheit diskutieren. Sehen Sie sich dieses inspirierende Gespräch mit Mary Beth Westmoreland (Amazon, VP Brand Protection), Catharina Tunberg (ASSA ABLOY Global Solutions, CTO) und Shalini Sarin ( Mitbegründerin und Geschäftsführerin von Elektromobilitat) an:

 

 

Tags

Life at Nagarro, Women at Nagarro, International Womens Day

Autor
Vera Reichlin-Meldegg
Vera Reichlin-Meldegg
connect
Tags

Life at Nagarro, Women at Nagarro, International Womens Day